Interview mit Marius Beyer

Über Kletteryoga und den Mut, seinen Weg zu gehen

Marius Beyer von Kletteryoga

Einen neuen Weg einzuschlagen. Eine eigene Idee in die Realität umzusetzen. Dafür braucht man Kraft, Mut und Durchhaltevermögen.

Ich freue mich, dass ich in dieser Folge ein Gespräch für dich habe, mit jemandem, der das getan hat. Marius Beyer ist sehr erfolgreich mit seiner eigenen Yoga-Kreation: Dem Kletteryoga. Er ist in ganz Deutschland unterwegs, gibt Kurse und bildet Menschen im Kletteryoga aus.

Vor ein paar Jahren sah das noch ganz anders aus. Marius hatte Umweltwissenschaften studiert und danach in einigen Firmen gearbeitet, die mit Klettern, Bouldern oder Yoga nichts zu tun haben. Was ist also passiert? Hör dir seinen Lebensweg in dieser Podcastfolge an!

Vielen Dank Marius, dass du deine Inspiration und deine Gedanken mit uns teilst!

Zu den Shownotes

Interview mit Philipp Martin

Die Podcast-Reihe vom IFSC Boulder Worldcup in München 2019

DAV Nationalkader-Athlet Philipp Martin im BIN WEG BOULDERN Interview

Philipp Martin ist einer der deutschen Kader-Athleten, die du auf dem Schirm haben solltest. Ein starker Lead-Kletterer und Boulderer: 2018 deutscher Vizemeister im Lead, 2019 gewinnt er die Süddeutsche Meisterschaft im Bouldern und beim Worldcup in München hat er einen starken 23. Platz erreicht. Der 24-jährige hat das Training für Kletter-Wettkämpfe erst recht spät begonnen aber holt richtig gut auf!

Ich freue mich, dass er mir einen sehr offenen Einblick gegeben hat in sein Training, seine Einstellung zu Wettkämpfen und dass er auch darüber redet, was ihm noch schwer fällt. Viel Spaß mit diesem Interview!

zu den Shownotes

Deine Fragen an BIN WEG BOULDERN

Die Folge zum einjährigen Podcast-Jubiläum

BIN WEG BOULDERN ist jetzt ein Jahr alt!
BIN WEG BOULDERN ist jetzt ein Jahr alt!

Es ist der 1. Mai 2019. Genau vor einem Jahr habe ich meine erste Podcastfolge veröffentlicht. Seitdem ist super viel passiert. Ich habe wahnsinnig viel erlebt, tolle Menschen getroffen, richtig viel gebouldert und ich erlebe immer wieder Überraschungen mit EUCH! Mit meinen tollen Hörern, die mir einfach mega nette Nachrichten schreiben und manchmal auch persönliche Fragen an mich haben. Es wird Zeit, einige dieser Fragen in einer Q&A-Folge zu beantworten.

„Deine Fragen an BIN WEG BOULDERN“ weiterlesen

Vorpommern: Kann man da bouldern?

Zu Besuch bei kleinen Boulderprojekten im Norden

Ich bin weg bouldern - am Strand auf Usedom
Ich bin weg bouldern – am Strand auf Usedom

In dieser Folge von BIN WEG BOULDERN nehme ich dich mit in meine Heimat. Ich komme ursprünglich aus Vorpommern und seit ich bouldere denke ich: Verdammt, ich kann nie wieder dorthin zurück ziehen! Da gibt es nichts zu bouldern! Keine Felsen, keine Boulderhallen…

Obwohl, das stimmt inzwischen nicht mehr so ganz! Auch im Nordosten Deutschlands gibt es Menschen, die irgendwann in ihrem Leben das Klettern und Bouldern entdeckt haben und für die es einfach nicht mehr möglich war ohne diesen Sport zu leben! Ich habe sie besucht. Hannes Harm, der in Stralsund die Boulderbude in einem Dachboden aufgemacht hat – und Gustav Subklew, der in Greifswald den Boulderverein Greifsbloc gegründet hat.

Wenn du mal im Norden bist – schau dort mal vorbei! Viel Spaß mit dieser Folge!

„Vorpommern: Kann man da bouldern?“ weiterlesen

Nachhaltig Bouldern mit Shary

Wie wir als Kletterer besser mit unserem Körper umgehen können

Jeder, der wegen einer Verletzung schon eine Weile mit dem Bouldern aussetzen musste, der kennt den Gedanken: Das will ich so schnell nicht wieder haben! Tatsächlich kannst du das zu einem gewissen Teil selbst beeinflussen, mit der Art wie du kletterst und trainierst!
Ich habe mit der Berliner Kletter-Physiotherapeutin Sharon Redling (Shary) über “Nachhaltiges Bouldern” gesprochen. Welche unserer Angewohnheiten in der Halle und am Fels tun unserem Körper auf lange Sicht nicht gut? Welche sind empfehlenswert? Darum soll es in dieser Folge gehen. Viel Spaß!

„Nachhaltig Bouldern mit Shary“ weiterlesen

Das hat mich im Bouldern besser gemacht

Erfahrungen von BIN WEG BOULDERN-Hörern

Das hat mich im Bouldern besser gemacht

In meiner letzten Podcastfolge mit Lisa Friedrich habe ich unter anderem von den Dingen erzählt, die mich im Bouldern besser gemacht haben. Das waren tatsächlich meine Krisen! Durch meine starken Migräne-Attacken und Kopfschmerzen hatte ich eine Therapie begonnen und Rehasport gemacht. Die Übungen, die ich dort gelernt habe, sollten meinen Rücken stabilisieren – und haben mir zugleich auch wahnsinnig weitergeholfen, was Core-Stabilität an der Wand angeht! Um meinen Tennisarm zu bekämpfen habe ich mit der Kletter-Physiotherapeutin Sharon Redling herausgefunden wo meine Schwachstellen sind, die die Ellbogen-Schmerzen ausgelöst haben. Dann habe ich meine Rückenübungen mit Ausgleichstraining ergänzt. Das hat mir merkbar viel neue Kraft in den Schultern gegeben!

Nun war ich neugierig und wollte von meinen Hörern via Instagram und Facebook wissen:

Was hat euch im Bouldern besser gemacht?

Hier sind eure Antworten:

„Das hat mich im Bouldern besser gemacht“ weiterlesen

Im Gespräch mit Lisa Friedrich

Die Team Berlin-Athletin über ihr Comeback nach einer Knieverletzung

Manchmal sind es unsere Krisen und Verletzungen, die uns stärker machen. Das habe ich schon erlebt – und das hat auch Lisa Friedrich erfahren. Die Team Berlin-Athletin hatte sich bei einem Wettkampf Anfang 2018 Miniskus, Innenband und Kreuzband im rechten Knie gerissen. Kaum ein Jahr später bin ich mit ihr bei der Norddeutschen Meisterschaft im Bouldern und sehe, wie stark sie inzwischen geworden ist!

Auch ich persönlich habe aus meinen Krisen gelernt und sie haben mich zu einer besseren Boulderin gemacht. Deshalb war ich sehr gespannt darauf, mich mit Lisa zu dem Thema auszutauschen. Es geht in dieser Folge auch viel um Training, denn Lisa hat sich in der Zeit ihrer Verletzung besonders stark damit auseinandergesetzt.

Viel Spaß mit unserem Gespräch!

„Im Gespräch mit Lisa Friedrich“ weiterlesen

Interview mit Urs Stöcker

DAV-Bundestrainer Urs Stöcker
DAV-Bundestrainer Urs Stöcker

Ich freue mich sehr über den Interviewgast in dieser Folge: Urs Stöcker, DAV-Bundestrainer des deutschen Kletter-Nationalteams. Seit 2017 ist er für den DAV tätig, vorher hat er die besten Kletterer der Schweiz trainiert. Ich habe mit Urs über seine Leidenschaft fürs Klettern und seinen Job geredet. Natürlich ging es auch um Olympia 2020 und die Frage, wie er die deutschen Athleten fit für Tokyo machen will. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dieser Folge!

„Interview mit Urs Stöcker“ weiterlesen

Interview mit Jernej Kruder (englische Folge)

Jernej Kruder in the Olympic Stadium in Munich at the Bouldering Worldcup 2018
Jernej Kruder in the Olympic Stadium in Munich at the Bouldering Worldcup 2018

Wie wird man Gesamt-Worldcup-Sieger im Bouldern? Der slovenische Kletterer Jernej Kruder hat sein Erfolgsrezept 2018 gefunden. Ich habe ihn beim IFSC Bouldering Worldcup in München getroffen, am Tag der Qualifikation. Wir wussten also noch nicht, dass Jernej gewinnen würde, nur, dass seine Chancen mehr als gut waren! Ich fand es super interessant zu hören, wie Jernej trainiert und was seine Einstellung zum Klettersport ist. Viel Spaß mit der Folge! Sie ist komplett auf englisch, da ich nicht zwischen zwei Sprachen hin und her wechseln wollte. Ich hoffe, das ist für euch ok!

english: How do you become the Overall Worldcup Champion in Bouldering? The slovenian climber Jernej Kruder finally found his recipe for success to get this title in 2018. I met him at the IFSC Bouldering Worldcup in Munich, on the qualification day. So we did not know yet that Jernej would win, but that his chances were more than good. I found it super interesting to hear, how Jernej trains and how he feels about climbing. Have fun with this episode!

(Veröffentlichung: 07. September 2018)

„Interview mit Jernej Kruder (englische Folge)“ weiterlesen

Routesetting, Meditation und “Boulder-Life-Balance”

Ich habe meine “Boulder-Life-Balance” gefunden. Diesen Satz würde ich auch gerne einmal sagen! Denn während es bei den meisten von uns um die Work-Life-Balance geht, ist es bei Routesetter Candy anders. Bouldern IST sein Job! Er arbeitet und schraubt in der Berta Block Boulderhalle und ist Gastschrauber in vielen Hallen in Deutschland. Für die Balance sorgt er, indem er meditiert und sich mit Psychologie und Spiritualität beschäftigt.

Für mich ist das Thema Meditation seit einem Jahr auch sehr spannend, also wollte ich Candy unbedingt zum Interview treffen, um mit ihm übers Bouldern, Routesetting und Meditieren zu reden.

(Veröffentlichung: 25. Juni 2018)


„Routesetting, Meditation und “Boulder-Life-Balance”“ weiterlesen