Paraclimbing sichtbarer machen – Teil 1

Paraclimber Sebastian Depke im Interview

Paraclimber Sebastian Depke im BIN WEG BOULDERN Interview

Sebastian Depke ist Paraclimber und kämpft dafür, dass das Paraclimbing sichtbarer wird. Ihm hat der Sport sehr geholfen mit seiner Krankheit (Morbus Bechterew) zu leben. 

Sebastian klettert im deutschen Paraclimbing Nationalkader und er ist Paraclimbing AthletInnen-Sprecher bei der IFSC (der internationale Dachverband fürs Sportklettern). Hier ist er ganz nah dran an den Entwicklungen des Sportes. Außerdem hat er eine Webseite gestartet, auf der erstmals eine Übersicht aller Paraclimbing-Events und weitere Informationen gesammelt werden sollen. Das kann helfen, damit Menschen mit Behinderung einen Zugang zum Paraclimbing und zur Szene finden.

Dies ist Teil 1 des Podcast-Gespräches, in dem Sebastian von seiner persönlichen Geschichte mit Morbus Bechterew redet und erklärt, welche Bedeutung das Klettern für ihn hat. Außerdem hat er mir erzählt, wie der slowenische Kletterer Jernej Kruder ihn überhaupt erst dazu gebracht hat, mit dem Wettkampfklettern anzufangen.

Viel Spaß mit dieser Folge!

zu den Shownotes

Boulder Wettkampfsimulation in Dresden

So bereiten sich die besten Boulderer Deutschlands auf Wettkämpfe vor

Boulder Wettkampfsimulation in der Mandala Boulderhalle Dresden

In dieser BIN WEG BOULDERN Folge bekommst du einen besonderen Einblick in die Boulder Wettkampf-Szene Deutschlands. Ich war bei einer Boulder Wettkampfsimulation, bei der die besten Boulderinnen und Boulderer aus Nord- und Ostdeutschland dabei waren. In solchen Simulationen wird ein Boulder-Wettkampf wie unter echten Bedingungen durchgespielt. Das heißt, die Teilnehmer haben eine begrenzte Zeit, in der sie sehr schwere Boulder schaffen müssen. In diesem Fall wurden Boulder auf Worldcup-Niveau geschraubt, um die Athletinnen und Athleten richtig zu fordern.

Die Simulation fand statt in der Mandala Boulderhalle in Dresden. Einer der Gründer der Halle ist selbst Routenbauer mit Weltcup-Erfahrung: Robert Leistner. Von ihm hörst du unter anderem eine Einschätzung, wo die deutschen Athleten im Moment stehen und wo sie noch Potential haben. Interessant finde ich auch, wie er über seine Beweggründe redet, diese Simulation in seiner Halle stattfinden zu lassen. Schließlich bedeutet es einen hohen Aufwand Weltklasse-Routesetter in seine Halle einzuladen, um Boulder schrauben zu lassen, die nur für das Training von 20 Menschen gedacht sind und für das normale Hallen-Publikum nicht oder kaum kletterbar sind.

Ins Leben gerufen wurde die Simulation von Routenbauer Martin Ramirez, der viel für den deutschen Nationalkader arbeitet. Es hat mich erstaunt, mit welchen Hintergrundgedanken er dieses Event aufgebaut hat. Wie du in dieser Folge hören wirst, geht es ihm nicht allein ums Training, sondern auch um das Miteinander in der Wettkampf-Szene. Martin plant weitere Events dieser Art in Nord-Ostdeutschland, unter dem Titel BOB – The Best Of The (B)east.

Natürlich kommen in dieser Folge auch die Athletinnen und Athleten zu Wort. Du hörst Lucia Dörffel, die amtierende deutsche Meisterin im Bouldern, Linus Raatz, der amtierende Berliner Meister im Bouldern und Hannah Pongratz, die Drittplatzierte bei Deutschen Meisterschaften im Bouldern 2019. Viel Spaß mit dieser Folge!

Zu den Shownotes

Schraubertalk 3: Wettkampfschrauben

Mit Robert Leistner und Johannes Löhle

Johannes Löhle und Robert Leistner reden übers Wettkampfschrauben
Johannes Löhle und Robert Leistner von der Mandala Boulderhalle

Wie werden Boulderrouten für einen Wettkampf geschraubt? Was sind die Ideen der Routenbauer hinter einer Wettkampfroute? Wie unterscheidet sie sich von einer “normalen” Route? Das und mehr erfährst du in Teil 3 vom BIN WEG BOULDERN Schraubertalk – zum Thema Wettkampfschrauben.

Meine Gäste sind Robert Leistner und Johannes Löhle aus der Mandala Boulderhalle in Dresden. Robert Leistner hat bereits nationale und internationale Boulderwettkämpfe geschraubt. Hab viel Spaß beim Zuhören!

Shownotes

Robert Leistner bei Instagram

Die Mandala Boulderhalle Dresden

Der Ostblock Cup im Mandala

Der Boulder Worldcup in Moskau 2018

Supporte BIN WEG BOULDERN mit dem Steady-Crowdfunding

Hol dir ein BIN WEG BOULDERN Shirt / Hoodies uvm.

Schraubertalk 2: Schrauben für alle

Rob Buse und Majid Shokat reden übers Routesetting

Rob Buse und Majid Shokat - reden über Routesetting im BIN WEG BOULDERN Schraubertalk Teil 2
Rob Buse und Majid Shokat – die Gäste im BIN WEG BOULDERN Schraubertalk Teil 2

Wie kann es gelingen für alle Menschen Boulderrouten zu schrauben? Für große und kleine Menschen? Für Anfänger und Profis? Menschen mit verschiedenen körperlichen Voraussetzungen? Wie schafft es ein Routenbauer alle Anforderungen und Stile an die Wand zu bringen?

Das sind die Fragen im Schraubertalk Teil 2. Rob Buse (Freier Routenbauer aus Berlin) und Majid Shokat (Routenbauer im Ostbloc Berlin, Schrauber beim Boulderworldcup in München 2019) haben mir von ihren Routesetting-Erfahrungen berichtet. Ich freue mich, dass eine wirklich tolle Folge mit spannenden Einblicken und Gedanken dabei heraus gekommen ist! Viel Spaß beim Hören!

Zu den Shownotes

Schraubertalk 1: Grundwissen

Fabian Pensel und Martin Ramirez über die Routesetting Basics

Fabian Pensel und Martin Ramirez reden über die Basics im Routesetting im BIN WEG BOULDERN Schraubertalk.
Fabian Pensel und Martin Ramirez – die Gäste im ersten BIN WEG BOULDERN Schraubertalk

Wer sind eigentlich die Menschen, die dir die vielen tollen Routen in deine Boulderhalle schrauben und wie arbeiten sie? Darum soll es in dieser Schraubertalk-Podcastreihe gehen. Ich spreche mit Routenschraubern und Schrauberinnen über diverse Themen ihrer Arbeit. In dieser ersten Folge soll es um die Grundlagen gehen: Womit arbeiten die Schrauber genau? Wie sieht ihr Tag aus? Was sind die Herausforderungen im Routesetting?

Meine Gäste sind Fabian Pensel, Chefschrauber der Berta Block Boulderhalle in Berlin und Martin Ramirez, ein freier Routenbauer, der in ganz Deutschland unterwegs ist. Mit ihnen kläre ich die Basics und es wird sehr anfänger-freundlich! Falls du noch nicht lange im Bouldersport unterwegs bist, bekommst du hier viele Antworten auf deine Fragen über Boulderrouten.

Aber die Folge ist natürlich nicht nur für Anfänger gedacht – also skippe einfach den Erklärbär-Teil zu Beginn der Folge, wenn du diese Dinge schon weißt! Viel Spaß mit dieser Folge übers Routesetting!

Zu den Shownotes

Paul Neumann – Boulder Bundesliga-Athleten im Porträt

Paul Neumann, Athlet der Boulder Bundesliga
Paul Neumann, Athlet der Boulder Bundesliga

Wie kommt man am besten durch einen Boulder-Wettkampftag? Paul Neumann hat mir im Interview seine wichtigste Strategie mitgegeben. Er macht leidenschaftlich gerne bei Wettkämpfen mit und ist schon von Anfang an bei der Boulder Bundesliga dabei. Im Jahr 2018 hat er es im Finale auf Platz 4 geschafft! Hör dir seine Erfahrungen und Tipps im Podcastinterview an! Viel Spaß!

„Paul Neumann – Boulder Bundesliga-Athleten im Porträt“ weiterlesen

Eric Jahnke über den Ostblock-Cup

Warum du mal bei einem Fun Cup, wie dem Ostblock-Cup, dabei sein solltest

Eric Jahnke von der Ostbloc Boulderhalle in Berlin über den Ostblock-Cup
Eric Jahnke von der Ostbloc Boulderhalle in Berlin über den Ostblock-Cup

Die neue Ostblock-Cup Saison geht los! Am 17. November 2018 wird die erste Station Rostock sein. Dass der Boulder-Contest damit zum ersten Mal in meiner Heimat MV stattfindet finde ich großartig. Aber nicht nur das macht den Ostblock-Cup für mich spannend. Das ganze Konzept von einem Contest, in dem es nicht nur ums Kräftemessen geht finde ich toll. Ich habe mich deshalb mit einem der Organisatoren getroffen, Eric Jahnke. Er hat mir auch erzählt, wie unglaublich viel Arbeit hinter diesem Event steckt. Viel Spaß mit diesem Interview!

„Eric Jahnke über den Ostblock-Cup“ weiterlesen

Routesetting, Meditation und “Boulder-Life-Balance”

Über Routesetting und Spiritualität: Routesetter Candy im Interview
Über Routesetting und Spiritualität: Routesetter Candy im Interview

Ich habe meine “Boulder-Life-Balance” gefunden. Diesen Satz würde ich auch gerne einmal sagen! Denn während es bei den meisten von uns um die Work-Life-Balance geht, ist es bei Routesetter Candy anders. Bouldern IST sein Job! Er arbeitet und schraubt in der Berta Block Boulderhalle und ist Gastschrauber in vielen Hallen in Deutschland.  Aber nicht nur das Routesetting ist ihm wichtig. Für die Balance sorgt er, indem er meditiert und sich mit Psychologie und Spiritualität beschäftigt.

Für mich ist das Thema Meditation seit einem Jahr auch sehr spannend, also wollte ich Candy unbedingt zum Interview treffen, um mit ihm übers Bouldern, Routesetting und Meditieren zu reden.

(Veröffentlichung: 25. Juni 2018)


„Routesetting, Meditation und “Boulder-Life-Balance”“ weiterlesen

Die eigene Boulderhalle aufmachen

Die eigene Boulderhalle aufmachen. Georg Hasselberg erzählt im BIN WEG BOULDERN Interview von seinen Erfahrungen damit!
Die eigene Boulderhalle aufmachen. Georg Hasselberg erzählt im BIN WEG BOULDERN Interview von seinen Erfahrungen damit!

Die eigene Boulderhalle aufmachen und damit das Bouldern komplett zum Lebensinhalt zu machen – das ist sicher für viele Boulderer ein Traum! Georg Hasselberg hat ihn sich erfüllt. Dazu hat er sich allerdings einen Ort ausgesucht, der bisher noch untypisch ist für diesen Sport: Mecklenburg-Vorpommern! Im November 2017 wurde die 45 Grad-Boulderhalle in Rostock eröffnet. Da ich Georg schon eine Weile kenne, habe ich mitbekommen, dass er auf dem Weg dahin mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen hatte. Ich habe mit ihm darüber geredet und freue mich, dir das Interview jetzt präsentieren zu können! Viel Spaß beim Zuhören! Vielleicht willst du ja auch selber eine Boulderhalle aufmachen? Dann findest du hier vielleicht etwas Inspiration.

(Veröffentlichung: 10. Juni 2018)


„Die eigene Boulderhalle aufmachen“ weiterlesen